top of page
  • AutorenbildTravis, Anja & Mel Schwendemann & Schönbächler

Tag 29 - 30, 14. - 15.06.23

Rückzug und Erholungstage


Mel:

Gestern mussten wir notfallmässig abbrechen. Mein Gesundheitszustand liess keine weitere Strecke zu. Noch am Abend, nachdem ich wieder etwas mehr bei Kräften war, haben wir uns zusammengesetzt und über die weiteren Möglichkeiten gesprochen. Weiterzugehen kommt nicht in Frage, da wir uns dann von möglicher Hilfe entfernen würden. Also bleibt der Rückzug. In zwei Tagesetappen werden wir zurück nach Rjukan gehen. Von dort soll die Reise nach Geilo mit den Öffentlichen Verkehrsmittel erfolgen. In Geilo nehmen wir uns die nötigen Erholungstage.


Wie geht es mir damit? Nun, im ersten Moment fühlt es sich wie Scheitern an. Ich fühle mich zusätzlich elend, nicht nur, weil mein Körper einfach nicht kann, sondern weil ich auch Anja und Martin die Möglichkeit nehme, durch die Vidda zu gehen. Zudem ist der ursprüngliche Gedanke, wie wir NPL laufen, nun nicht mehr wie ursprünglich gedacht. Die beiden sind jedoch sehr verständnisvoll und unterstützen mich wie sie können.


Das Gespräch kommt immer wieder auf NPL zurück und was dies heisst. Können wir weiterhin sagen, wir laufen NPL, wenn wir so eine grosse Lücke haben? Wir sind uns bald einig, jeder versteht unter NPL das, was er verstehen will. Schlussendlich müssen wir uns beide vom Leistungsdenken und vom Vergleich mit den anderen Läufern verabschieden oder zumindest Abstand gewinnen. Wir starten nach meiner Erholung in Geilo wieder und verfolgen weiter das Ziel, das Nordkapp zu erreichen. So eine Zwangspause kann passieren und kann auch erneut vorkommen. Das ist das Leben. Die Gesundheit soll jedoch immer Priorität haben. Zudem wollen wir trotz angesetztem Ziel die Reise und die Erlebnisse auch geniessen. Es ist unser NPL.


14.06.23

Also packen wir am Morgen unsere Zelte zusammen und gehen gemächlich zurück zur Helberghytta. Wir machen kleinere Pausen und nehmen uns die Zeit, die es braucht. Anja nützt es aus, dass ich etwas langsamer unterwegs bin und steigt auf einen Hügel. Was für ein Panorama!


In der Helberghytta angekommen, bin ich froh, dass wir hier rasten. Nach kurzer Pause entscheiden wir uns, das der Körperhygiene dringend nachgekommen werden muss. Wir nehmen unseren Mut zusammen und nehmen ein sehr erfrischendes Bad im nahegelegenen Bach.


In der Hütte vertreiben wir uns beim Kartenspiel die Zeit und staunen nicht schlecht, als recht spät doch noch ein weiterer Wanderer zu uns stösst. Jens ist ein weiterer deutscher NPL-Läufer, der jedoch aufgrund seiner Beinträchtigung bis jetzt mehrheitlich Strasse gegangen ist. Er ist nämlich auf einem Auge blind und dies macht ihm die Begehung der doch sehr unebeben und unsteten Wege in den Fjälls schwierig. Er besucht die Helberghytta, da er wenigstens ein wenig in der Vidda gehen wollte. Wir bewundern die Leistung und den Willen den Jens hier zeigt. God tur Jens! Weiter so!


15.06.23

Wir wollen den Bus nehmen, der um 11.50 Uhr in Rjukan Zentrum fährt, daher stehen wir zeitig auf, damit wir um 07.00 loslaufen können. Die Hütte wird nochmal durchgewischt und dann geht es los. Mein Energielevel hat sich seit vorgestern etwas verbessert, trotzdem merke ich bei Anstrengung, dass eine Auszeit nötig ist. Travis hat erneut den Joker gezogen, da ich zu sehr auf mich konzentriert bin, läuft er wie die beiden vorherigen Tage frei. Er geniesst es in vollen Zügen und lässt kein Schneefeld und Wasser aus.


Wir kommen gut voran und geniessen den Weg, der heute durch die ungekehrte Begehung teils ganz anders wirkt.


Die Bahn bringt uns dann nach Rjukan hinunter. Hier wollen wir gleich die Bustickets buchen. Doch oh Schreck, in allen Bussen sind Hunde nicht erlaubt. Der Grund dürften wohl mögliche Allergien von anderen Fahrgästen sein. So zumindest ist es in der Ticket-App vermerkt. Ein Ticket mit Hund lässst sich nicht lösen.

Die Touristinformation soll nun helfen, also gehen wir erstmal die 1.5 km bis ins Dorfzentrum. Dort parkieren Anja und Martin mich erstmal auf der Parkbank und treffen die nötigen Abklärungen. Ich erhole mich derweil von der Wanderung. Der Mitarbeiter in der Touristinfo kann keine Bestimmung finden, die Hunde nicht erlauben würde. Aber sicher ist er sich auch nicht. Er meint, das wäre wohl kein Problem. Wir beschliessen, aufgrund dieser vielsagenden, nichtssagenden Aussage einfach unser Glück zu probieren. Um möglichst unseren guten Willen zu zeigen, schaue ich, dass Travis nicht den halben Park im Fell hat. Zusätzlich trägt er für die Fahrt den Maulkorb. Gut haben wir den dabei.

Wir haben Glück! In den drei Bussen, die uns nach Rjukan bringen, reagiert keiner der Busfahrer besonders negativ oder will gar, dass wir nicht mitfahren. Nur der Busfahrer des letzten Buses sieht mich streng an und betont mehrmalig warnend, dass der Hund nicht auf die Sitze soll. Ich bestätige das und frage mich, warum ich meinen Hund auf den Sitz springen lassen soll? Er ist kein Schosshund und der Boden ist sicher bequemer für ihn als die Sitzfläche, die sowieso viel zu klein wäre...

Rjukan und Geilo sind nicht weit auseinander, da wir mit dem Bus jedoch einen riesen Umweg machen, sind wir erst um kurz vor 18.00 Uhr in Geilo.


Wir sind Glückskinder, da wir umgebucht und unseren Aufenthalt verlängert haben, erhalten wir ein Upgrade. Wir beziehen also keine Hütte, sondern ein Haus... ich sage nur eins, eine richtige Küche, 3.5 Schlafzimmer mit sieben Betten... wir sind im Luxus angekommen. Hier werde ich mich sicher gut erholen können und vollständig genesen.



282 Ansichten7 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tag 145, 08.10.23

Tag 144, 07.10.23

Tag 143, 06.10.23

7件のコメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
Mia Holzfass
Mia Holzfass
2023年6月19日
5つ星のうち5と評価されています。

Liebe Mel,

auch ich wünsche dir eine gute Erholung. On Tour krank werden ist natürlich echt blöd und eure Entscheidung und der ehrliche Umgang damit zeugt von Mut und Aufrichtigkeit. Die Hauptsache ist doch, dass ihr eine gute Zeit habt! Vielleicht könnt ihr die Vidda ja ansonsten auch in einem normalen Urlaub nachholen.

Auch ich musste NPL ja aufgrund einer Erkrankung im Familienkreis unterbrechen und werden NPL wohl nicht ohne Flip-Flop laufen können. Und wenn das Wetter (oder was auch immer) nicht mitspielt, wohl auch nicht mal in diesem Jahr.

Viele Grüße

Daina

いいね!

nibruggisser
2023年6月18日
5つ星のうち5と評価されています。

Mel, gute Erholung und werde schnell gesund!!

Ihr könnt so stolz auf euch sein, Planänderung gehören dazu. Aber letztändich ist das Erlebte mit Hindernissen genau so toll. Passt auf euch auf!

Liebe Grüsse

Nicole

いいね!

tees.raffiniert.0n
2023年6月18日
5つ星のうち5と評価されています。

Alles Gute für euch und baldige, vollkommene Genesung dir liebe Mel👍✊️ Es ist immer wieder schön, euch, über eure Blogs, begleiten zu können und mit euch mitfiebern zu dürfen! Liebs Grüessli, Rita😘

いいね!

Gaby Herzog
Gaby Herzog
2023年6月18日
5つ星のうち5と評価されています。

Die absolut richtig Entscheidig liäbi Mel. Lueg dir guet, dass du dich wieder ganz erholsch. Das isch s‘Allerwichtigst! Liäbi Grüäss a alli 😘

いいね!

yvomat
2023年6月18日

Hallo zäme Auch von mir gute und baldige Besserungs-Wünsche. Gebt euch genügend Zeit, bevor die Reise weiter geht, das lohnt sich bestimmt. Ich erfreue mich jedes Mal an den tollen Fotos. Wunderschön diese Landschaft. Herzliche Grüsse und euch allen alles Gute. Yvonne

いいね!
Wir.jpg

Hej Hej

Mit diesem Blog lassen wir dich an unserer Reise teilhaben.  Du bist gerne eingeladen deine Kommentare zu hinterlassen und unsere Erlebnisse "mit zu erleben".

bottom of page